Seite auswählen
Christiane Manow-Le Ruyet - Kommunikation und Content Marketing

Hallo,

meine Name ist Christiane Manow-Le Ruyet. Ich bin auf Kommunikation und Content Marketing spezialisiert. Schreiben ist meine Leidenschaft. Aber reicht das aus? Ein HR-Manager hat das im folgenden Gespräch mit mir hinterfragt.

 

Sie betreiben eine Website, die Content Experte heißt. Aus welchem Grund?

Ich finde, der Begriff Content Experte gibt ziemlich genau wieder, was ich beruflich mache. Ich schreibe für User und Leser. Eigentlich spreche ich lieber von Menschen mit Gefühlen, Vorlieben und Wünschen. Sie möchte ich mit meinen Texten erreichen.

Wie stellen Sie das genau an?

Natürlich geht jedem Text eine intensive Recherche voraus. Am liebsten spreche ich mit Menschen, die konkret zu Themen etwas sagen. Schon während dieses Prozesses überlege ich mir, welche Keywords dazu passen könnten. Ich untermauere das mit einer Keyword-Recherche. Nur so kann ich sicher sein, dass ich richtigliege. Denn schließlich sollen die Texte im Web auch gefunden werden. Bildmaterial und Videos spielen ebenfalls eine große Rolle. Es ist ja nichts Neues, dass User und Leser vor allem auf die Optik achten. Nach dem Schreiben ist die Verbreitung wichtig – über Social-Media-Kanäle, Multiplikatoren, eben durch Seeding-Techniken.

Kennen Sie sich denn nur mit Schreiben aus?

Nein. Ich bin auch erprobt darin Vermarktungsstrategien, aber auch beispielsweise Kommunikations- und Werbematerialien zu entwickeln. Wie immer gilt, die Zielgruppe so anzusprechen, dass sie neugierig wird. Am besten ist es, sich auf eine Zielgruppenanalyse zu stützen, die natürlich im Vorfeld erstellt werden muss.

Was glauben Sie, worauf es bei der Pressearbeit ankommt? Haben Sie in diesem Bereich schon mal gearbeitet?

Pressearbeit verlangt, sich in die Bedürfnisse von Journalisten und Redakteuren hinzuversetzen. Die meisten Redakteure haben keine Zeit und werden mcontent-experte-womanit Informationen geradezu überschüttet. Da ist es wichtig, genau und präzise zu formulieren, damit sie die Pressemitteilung überhaupt lesen. Titel und Vorspann müssen Interesse wecken. Die Hauptmessage muss deutlich herausgearbeitet werden. PR-Schreibe kommt jedoch anders daher als journalistisches Texten. Schließlich soll das Unternehmen, über das geschrieben wird positiv und einprägsam dargestellt werden.

Haben Sie auch schon mal Veranstaltungen vermarktet?

Ja, das habe ich. Meiner Meinung nach ist eine Vermarktungsstrategie nötig, die am besten auf die Gesamt-Kommunikationsstrategie abgestimmt ist. Nach wie vor können potenzielle Teilnehmer über E-Mail-Marketing gut angesprochen werden. Wobei, auch der klassische Werbebrief erlebt ein Revival. Vorausgesetzt, er ist ansprechend geschrieben und bietet dem Leser einen Mehrwert.

Wo liegen Ihre Stärken?

Eine meiner Stärken ist sicher meine Erfahrung im Kommunikations-Bereich. Da ich schon in diversen Print- und Online-Redaktionen gearbeitet habe, kenne ich die Abläufe genau. Mir hat es auch geholfen, dass ich einige Jahre in der PR tätig war – so weiß ich, was PR-Leute wollen und was Journalisten an PR-Leuten nervt.

Ist das alles?

Ich bin konzeptionsstark, kreativ, teamerprobt und habe auch schon Teams geführt. Darüber hinaus denke ich, dass ich ein guter Zuhörer bin und wichtige Informationen aus Gesprächen herausfiltern kann. Zudem arbeite ich strukturiert und zielgerichtet.

Haben Sie Schwächen?

Oh ja. Manchmal nehme ich mir zu viel vor und baue mir selbst damit Druck auf. Denn ich habe den Anspruch an mich, die Aufgaben, die ich übernehme, auch hervorragend zu lösen. Meistens schaffe ich dann alles, aber vielleicht sollte ich mir weniger Stress machen. Und mehr meinen Fähigkeiten vertrauen.

Wenn ich mir Ihren Lebenslauf anschaue, sehe ich, dass Sie nicht mehr die Jüngste sind.

Stimmt. Ich gehöre nicht zur Generation Y. Aber ist das ein Problem? Spannend ist meiner Meinung nach, die Kombination aus verschiedenen Altersstufen. Man muss nur offen dem anderen gegenübertreten. Und das tue ich – egal wie alt ein Mensch ist und egal, was er für einen Background hat.

Grafiken: Designed by freepik

Skills

Einschätzung

Soft Skills


Typo 3

WordPress

SEO

SEA

Online Marketing

Content Marketing

Content Writing

Social Media Marketing

MS-Office

Photoshop

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY
Vier-weisse-Stifte
Vier-weisse-Stifte
dreistifte-weiss
fuenfstifte-weiss
drei weisse Stifte
  • erprobt in der Kommunikationsbranche

  • strukturiert arbeitend

  • teamerprobt

  • fähig

  • kreativ

  • ideenreich

  • konzeptionsstark

  • analytisch

  • kommunikativ

  • erfahren im Umgang mit Kunden

  • habe Spaß an der Arbeit

 

Arbeitsproben

Wenn jeder Mensch einen anderen Menschen glücklich machen würde, wäre die ganzeWelt im Nu glücklich.

 

Wim Kan, niederländischer Kabarettist
(1911 – 1983)

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail